Einmal mit Blaulicht über den Wiener Gürtel: Aus der Serie: Unfälle für Alle! 2

Unfälle müssen gelernt sein. Ich bin Profi. 
Erst der Unfall mit der Ubahn -
und jetzt verliere ich auch schon zuhause jede Form der Sicherheit ...
Allerdings habe ich den Verdacht, dass diese "UNFÄLLE"
gesteuert werden. Wer könnte ein Interesse daran haben, mich zu beseitigen?
Meine Studis? Meine Frau? 
Meine Konkurrenten um ertragreiche Lehraufträge?
Welche Neider kann ich noch auf den Plan rufen?
Bin ich zu schön für diese Welt? Zu schlau? Zu sexy?
Will mich jemand in den Rolli bringen, um meine Organe zu bekommen?
Wahrscheinlich war es der Mossad oder der CIA. 
Einer von beiden mindestens.
 Einer war schuld.
Irgendjemand ist in die Wohnung eingedrungen - und hat das Büro manipuliert.
Das Attentat war erfolgreich:
Ich  bin gestürzt und unglücklich auf die
Wirbelsäule gefallen. Ich bin zwar nicht tot -
aber die Schmerzen bereichern mein Leben seitdem auf eine ganz neue Art.
 Ich habe mich dann erst mal eine Viertelstunde nicht
bewegen können. Nach einer Viertelstunde habe ich es dann immerhin geschafft,
 aufzustehen.
- und konnte mich dann nicht mehr bewegen. Also stehenbleiben oder
umfallen ..... - bis die Rettung kommt.
Nach unglaublich langer Zeit, so die innere Uhr,
ist endlich die Rettung gekommen
Die armen Schweine durften mich dann zum Auto tragen... und mit
Blaulicht ging's dann ins AKH...
Zum Glück hat sich herausgestellt, dass die Wirbelsäule nicht gebrochen ist.
Sie ist nur sehr stark geprellt.. 
Auf die Frage, was ich machen kann oder darf,
meinte die Ärztin nur: "Was die Schmerzen zulassen".
Zum Glück war ich da schon mit Schmerzmitteln zugedröhnt -
und irgendwie konnte ich mich tatsächlich wieder aufsetzen -
und auch etwas gehen. Ein Schritt, ein Schrei ...
so ungefähr. Und danach nur noch liegsitzen ...
zudröhnen und schlafen ...
Mittlerweile Gehen: Ein paar schritte geht gelegentlich wieder ...
Schlafen stundenweise auch.

Wollen die Geheimdienste mich zum Pflegefall machen?

Fortsetzung folgt ...
Advertisements